Dienstag, 27. April 2010

Es ist wie es ist, und ES IST GUT

Gerade eben war Jonathans Frühförderin wieder da....es war wunderschön...sie bestätigt meinen Jungen (und auch mich), in allem, was er tut. Noch nie hab ich gehört, er müsste vielleicht das Eine oder Andere besser können, es sind keine "Reihenfolgen" in seiner Entwicklung einzuhalten......

Es ist wie es ist, und ES IST GUT.

Genauso empfinde ich für meinen Sohn, sein Sein, sein ICH BIN, seine große Seele machen mich so stolz, so froh und ...so neugierig, auf das Leben.

Entwicklungstabellen haben mich noch nie gekümmert....was bei meinen großen Kindern halt auch einfach war....sie waren ja diesen Tabellen immer voraus, ich hatte schnell aus den Augen verloren, wo sie denn nun stehen müssten.
Für das DS gibt es eine eigene Tabelle....ich will sie nicht!!


An schlechten Tagen, wenn meine innere Sonne nicht scheint....wenn Unsicherheit und Selbstzweifel mich am Genick packen und schütteln....wenn "hast du schon?" und "Wann machst du das?" mich quälen, weil ich eben manchmal einfach dem Alltag seinen Zins nicht zahlen KANN...und auch nicht WILL!!!

Dann kommen meine Familie, meine Michaela, Jonathans Frühförderin, und meine Gundula, unsere Blütenfee, unsere Blog-Familie und zusammen, eingebettet in dieses Netz, sind WIR für UNS da. Jeder geht aus einer Jonathan-Begegnung gestärkt hervor. So wie ich immer wieder gestärkt aus der Begegnung mit euch und euren Kindern hervorgehe.

Heute ist ein besonders heller Tag und ich genieße ihn!! Ich habe Freude gegeben und Freude bekommen...herzerwärmende, das Leben umarmende Freundlichkeit und das Gefühl, zusammen zustehen!!

Gibt es viel mehr, was zu erwarten wäre?

Und weil ich eben solche Tage niemals vergesse, sind die dünkleren, einsameren gut zu tragen :-)

Danke, Leben!!

Barbara

http://www.youtube.com/watch?v=cOjuOlJ74sg

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich wünsche Dir sehr, dass es so bleibt. Es hört sich richtig gut an!
Elisabeth

Rachel hat gesagt…

Liebe Barbara,

und DAS IST GUT, so wie es ist, nur keinen Druck zulassen, was sollen solche Tabellen, solch ein Nonsens!!! Jedes Menschenkind hat seine eigene Individualität, niemand lässt sich in Tabelllen quetschen, schon gar nicht dein Jonathan, der wirds allen noch zeigen, wirst sehen!!!

drück ihn von mir lieb, herzlichst, Rachel

jonathan und seine familie hat gesagt…

Liebe Rachel!!

Freude und Genuss am Leben lassen sich nicht in Tabellen drängen!!

Danke, Süsse!!

Barbara und Jonathan