Sonntag, 31. Juli 2011

Herbstliches Weinfest

 Wenn eh schon alles nass ist....





Gras-Holz-Schlamm-Blumen-Suppe

 Alle hatten richtigen Spass, die Kinder und die Zuschauer :-))
Und schmutzig waren die!!!!!!!

Ach ja, Jonathan dürfte seinen Mittagsschlaf aufgeben.
Immer öfter schläft er auf 10 Minuten ein, um dann so RICHTIG munter zu sein!!
"Power nap" nennt man das....hab ich von meinen Grossen ;-)))
Wenn das Wetter mitspielen würde, wär das noch nicht mal das Problem.
Jepp, der Süsse ist anstrengend!!!!

Uuuund....ab Oktober arbeite ich bei der Bäckerei, in der ich immer Sonntags schaffe.
Jonathan wird, das denke ich ganz fest, sich sehr wohl fühlen im Kindergarten.
Er liebt es mit anderen Kindern zu sein.
Oh, wenn ich mir vorstelle, seine Gruppe singt ein Lied und tanzt dazu......das liebt Jonathan so sehr!!
Am 5. September gehts los, ich denke wir schaffen das.
Zuvor gibts noch 2 Schnuppertage (ich weiss gar nicht, ob wir eh bei beiden dabei sein dürfen ;-) )

Je länger Jonathan mein Sohn, mein Geschenk ist, umso mehr ändern sich meine Empfindungen, meine Prognosen für sein Älter-werden.
Was hab ich geweint!!!!

Wenn ich erlebt hab, wie herablassen die Menschen besondere, erwachsenen Menschen, behandelt haben.
Wenn wir bemitleidet und betrauert wurden.


Heute lass ich mich drauf ein.
Auf diesen Lebensplan, so voller Zuversicht.
Wir sind am richtigen Ort, es ist die richtige Zeit.
Der Kindergarten ist nur der Anfang.

Freitag, 29. Juli 2011

Sonntag, 24. Juli 2011

Liebe Freunde

Schön wars mit euch!






Ich finde, ein Paar, das demnächst heiratet, sollte genaus so aussehen.
Wir haben es sehr genossen, unkompliziert und frei,
gute Gespräche und lustige Kinder.
Und viiiel zustimmendes Kopfnicken, wenn es um unsere zwei "anstrengenden" Kleinkinder ging
;-)





Mir ist nicht nach Urlaubserzählungen.

Die Ereignisse in Norwegen, der Tod von Kevin,  den ich gerade im Blog "gefunden" hatte, in der Woche vor dem Urlaub....keine Zeit, ihn "kennenzulernen", nachzulesen..., und der jetzt gestorben ist.

Meine Großmutter ist gestürzt als wir weg waren, das halbe Gesicht ist blau.... Großvater so uferlos und allein ohne seine Frau. Der Pfleger, den ich heute erlebt habe...abgestumpft und ungeduldig. Bemerkungen wie:" Sie nässt aber auch alle halbe Stunden ein." Gemurmelt und unfreundlich.
Fuck!


Es war eine kurze, sehr schöne Auszeit.
Und ich hab ein schlechtes Gewissen, dass es nicht....ausreicht.
Wonach meine Seele ruft ist ....Stille.
Ich würd gern mal einen Gedanken zu Ende denken, Worte finden, sie überdenken dürfen, sie verwerfen dürfen und Neues daraus wachsen lassen.
Raum geben.
Aber ist es nicht egal?
Müssen wir nicht sowieso immer zurück in diese ver-rückte Welt?
Ich muss versuchen, mir in dieser Realität einen Raum zu schaffen.
Und das ist auch gut so, so soll es sein.

Wie der aussehen soll....ich weiss es nicht.
Aber ihn finden zu wollen...das ist doch schon was.
Zu ahnen, dass es diesen Raum gibt.

Barbara

Samstag, 23. Juli 2011

Wir sind wieder da!

Schön wars!!!!
Schnell ein paar Fotos, der Koffer will ausgepackt werden.









Mittwoch, 13. Juli 2011

Wir fahren weg

Wir fahren auf Urlaub!
Freitag Früh gehts los.

Dieses mal kein Flugzeug, wir fahren mit dem Auto nach Kroatien. Ich bin sehr froh, das Fliegen auszulassen! Nicht, dass ich mich fürchten würde, aber das Drumherum, das Einchecken, Auschecken, kein Platz im Flieger, dieses eingesperrt sein, das mag ich immer weniger.

Gerade erlebt meine Großmutter einen ganz heftigen Schub ihrer Alzheimer Erkrankung.
Nach dem Wechsel in das neue, wirklich sehr gute Pflegeheim, war das zu erwarten.
Sie ist jetzt gut einen Monat dort und ich dachte schon, sie würde davon verschont bleiben.
Aber nein.
Sie erkennt kaum jemanden.
Möchte Polizei und Feuerwehr verständigen, sieht "böse Menschen" um sich herum.
Und ihre Projektionen aus ihrem Leben in ihren Alltag sind sehr negativ belastet.
Viel Zorn und Missgunst, viele unerledigte Dinge.
Gestern meinte sie gar, ich würde ihr ihren Mann wegnehmen....

Wisst ihr, ich kann das verstehen, ich umarm sie, sag ihr, das ich sie lieb hab...und dann blitzt in ihren Augen Erkennen auf, nur für einen Moment, aber dieser Moment, der tröstet.
Für meinen Großvater ist es viel schlimmer.
Er leidet so sehr unter dieser Entfremdung seiner geliebten Frau.
Das Pflegepersonal geht sehr gut um mit der Situation, für sie ist es der normale Weg, den Demenzkranke gehen.
Opa versteht das nicht.
Will, dass seiner Frau geholfen wird.

Ja, und gerade jetzt fahr ich weg......
Meine Schwester kommt mit uns.
Er ist auf sich gestellt und damit tu ich mir schwer.
Wirklich schwer.



Ich lieb euch, ihr Wurzeln, die so vieles erklären.

Montag, 11. Juli 2011

18 Jahre alt, mein Mädchen!!!

Meine Anna hat heute Geburtstag
Auf diesem Foto war sie wenige Stunden alt.

:-)))





Wo ist sie nur hin, die Zeit????

Ahhhhh!!!
Das ist aus ihr geworden!!
 


Bei diesem Lied muss ich immer an meine Mädels denken

Von ganzem Herzen wünsch ich Dir ein gutes Leben, mein Schatz!
Ich lieb Dich, großes Kind!
Mama

Sonntag, 10. Juli 2011

Ein wirklich langer Tag!!

Sonntags arbeite ich ja ganz zeitig in einer Bäckerei...
Um 3:30 Im Geschäft und es hatte 30 Grad! Nachdem der Ofen dann so richtig in Betrieb war, schafften wir bis 7 Uhr Früh sogar 34 Grad....im Geschäft....ach, was ich schwitzen kann!!!!

Dann wars fein! Erich hat die Burschen geschnappt und ist vormittags mit beiden Burschen ins Schwimmbad.

Ja, ich weiss das sehr zu schätzen, Schatz!

Kennt ihr Ochsenschleppsuppe? Mit Grießnockerl?
Opa hat sie gekocht, mit ganz viel Aufwand und Liebe.
Gegen Mittag waren wir zu Gast bei ihm.
Meinen Großvater und meinen Sohn miteinander zu erleben....das ist ganz, ganz besonders!
Ich tu mir grad schwer, es in Worte zu fassen....dieses Strahlen meines Großvaters, diese Aufmerksamkeit für Jonathan.




Dann haben wir Großmutter im Pflegeheim besucht.
Lange sind wir zusammen gesessen und Oma war ganz aufgedreht!
Sie kommt mit ihrer Zimmernachbarin nicht zurecht, hat viel Unfrieden mit ihrer Vergangenheit in sich.
Der Wechsel des Pflegeheimes hat ihrer Demenzerkrankung einen Schub verpasst....Nein, es wäre nicht besser gewesen, diesen Wechsel nicht zu vollziehen. Da sind so große Unterschiede in der Qualität des Lebens! Nicht nur "Pflege" sondern "Fürsorge". Die ersten Wochen sind nicht leicht...


video
Alles ok! Papa ist ja da!
Niemand tut Opa weh!!!
:-)



Meine Schwester war natürlich auch mit.
Ja, ich hab Dir gesagt, Du kommst so in den Blog!



Gutes Mädchen, was ich Dich lieb hab!!
:-)))
 
Alles in allem bin ich grad die Einzige, die JETZT schlafen gehen könnte...
Hmmm.....................................................
Himmel, jetzt wär ich fast beim Pünktchen setzen eingeschlafen!
Dass bloss keiner den Fernseher aufdreht!
Das würde mir den Rest geben!
;-)))))))))))))
(schon wieder! )
 
Jepp, war ein voller Tag.
Ich mag das.
video
 

Samstag, 9. Juli 2011

Fussball-Glück

video
Ich musste ein kurzes Video nehmen (Wie so oft!)...Blogger LÄSST MICH NÄMLICH NICHT LADEN!!!!
Dabei hätte ich so bezaubernde Videos für euch!!!

Immer schon liebt Jonathan Bälle aller Art.
Ob groß, ob klein, sie begeistern ihn.
Von seinen großen Brüdern muss er das Fussball-Gen geerbt haben!!
Er macht das richtig gut, seine Augen-Bein-Koordination ist bemerkenswert!
Klar passiert ihm auch mal, zur großen Freude Noahs, ein "Gurkerl"...ihr wisst schon, zwischen den Beinen durch :-))
Aber dann ruft er voller Freude "Toooooor!!!!" und hat den größten Spass am Spiel :-)))

Jonathan ist kein Baby mehr.
Jeden Tag wird er mehr zum Jungen, zum Burschen.
Er versteht so vieles, Dinge aus dem Alltag, er ist überall mit dabei.
Gierig auf Neues, abenteuerlustig und von einer solchen Freude, wenn wir schwimmen gehen, Fussball spielen, rutschen oder schaukeln.
Wenn sein Papa heimkommt....ooohhh, da müsstet ihr ihn sehen!!!!
Und hören!!!
Wirklich, so freuen sich nur unsere Kinder!
Mit diesem Enthusiasmus und dieser vollkommenen Hingabe in dieses GEFÜHL.
Da ist nicht nur Freude in seiner Stimme, da hört man überschwengliche Liebe heraus, wenn er uns alle begrüßt.

Ja, ich bin ein reicher Mensch.
Ich versteh das gar nicht, denn so der "gute Mensch", nun, das bin ich nicht.
Ich empfinde all meine "Prüfungen" als Geschenke.
Jede einzelne.
Ein bisschen ver-rückt, ich weiss :-)))
Fühlt sich aber gut an :-))
Passt.







Freitag, 8. Juli 2011

Lieber Blogger!

Ich kann bei so manchen nicht kommentieren....
Zum Beispiel bei Simon und Valentin, zwei so zauberhaften Burschen!
Oder bei Aenne und Henry, denen ich sogern sagen würde, wie stark und geduldig sie sind, zusammen mit ihren Eltern.
Ich freu mich an euren Fortschritten, weine und lache mit euch.

Ich lese immer wieder, dass ich mit diesem Problem nicht allein bin.
Früher ging das ohne Probleme.
Also, sei so gut,  Blogger, mach was!!!

Hochachtungsvoll
Barbara und Jonathan
;-)))

Mittwoch, 6. Juli 2011

Blog-Candy

Unsere Postpanamamaxi hat eine so bezaubernde Idee, passend zu ihrer bevorstehenden Hochzeit.
Wir sollen erzählen, was "Glück" für uns bedeutet.

Es gibt  viele Dinge, die mich glücklich machen.
Doch ganz spontan fiel mir dieser Moment ein...
Ich habe Jonathan am Arm und er legt sein kleines Gesicht ganz tief in meine Halsgrube, schmiegt sich an und atmet mich. Ganz ruhig wird er da, legt seine kleinen Arme fest um mich und geht ganz im Moment auf. So kann das nur mein Jonathan.
Und diesen Moment mit meinem Mann teilen zu dürfen, zu sehen, dass er genau weiss, wovon ich spreche, wenn ich ihm davon erzähle. Wir lächeln dann das selbe Lächeln. :-)


Dieses Nachdenken, was mich glücklich macht, hat mich gerade glücklich gemacht.
Danke!

Ich wünsch euch allen glückliche, volle Momente
Barbara

Sonntag, 3. Juli 2011

Ein paar Fotos



video





Plastikwelt! Aber es regnet und regnet und regnet.....

Und jetzt aber wirklich!!!
Gute Nacht!!