Montag, 14. Juni 2010

Einmal noch schlafen



Eigentlich wollte ich euch über unseren gestrigen Vatertag berichten.
Ich hab das auch probiert, aber die Worte wären nicht aus meinem Innersten gekommen...dann kann ich nicht.

Heute will ich über morgen schreiben.
Süsser Ehemann, ich weiß, Du verstehst das.

Ich bin so froh, dass die Warterei ein Ende hat...gleichzeitig bin ich froh, dass es noch nicht morgen ist ;-)

Ich erinnere mich an letztes Jahr, als wir diverse Untersuchungen hatten und die Ergebnisse so schlecht.....dieses Gefühl von Taubheit und Machtlosigkeit, ich hab alles wie durch einen Tunnel gesehen, aus mir heraus beobachtet, sortiert, auf die Worte zwischen den Sätzen gelauscht. Oder das Schweigen der untersuchenden Ärzte...auch kein gutes Zeichen ;-) Jetzt noch muss ich weinen, denke ich daran.

Erst beim Herzkatheder, am 16.6.2009 (morgen ist der 15.;-) ) stellte sich heraus, dass zumindest eine Chance bestünde, wenn man gleich operieren würde. (Zuerst mußte die Lungenentzündung ganz weg)

Was mich damals zutiefst verunsicherte...ich hab es ihm nicht angesehen!!!
Man fragte mich, ob er denn nicht schon blau gewesen wäre, Atemprobleme, anfällig für Infekte....nichts! Seine ersten 11 Lebensmonate war er mein gesündestes Kind.

So wie jetzt....nur nach den Impfungen geht es ihm schlecht...sonst ist er soetwas von gesund!! Und trotzdem diese Verunsicherung....

Ich schäme mich ein bisschen, weil ich nicht so recht an einen Gott glaube, ihn aber im Innersten...ja, es ist ein Flehen...
Zugleich weiss ich, ganz sicher, dass unsere Bestimmung sich erfüllen wird.
Ich muss mich nicht fürchten, ich vertrau so sehr auf unseren Weg.
Wichtig ist, den Weg mit offenen Augen, mit offenem Herzen zu gehen. Und das tun wir.

Haltet uns die Daumen, liebe Blog-Familie! :-))

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Ich halte alle Daumen der Welt, bloss - was ist morgen? ich finde da nichts? Erinnerungstag? Klär mich bitte auf und sei mir nicht böse, wenn ich etwas verpasst habe. Ich schaffe im Moment kaum eine Mini-Form meiner sonstigen täglichen Blogrunde.

Alles Liebe
Gabriela

jonathan und seine familie hat gesagt…

Ach, Du Liebe!!
;-)
Ja, das hätt ich noch dazu schreiben können....für mich ist das so präsent, dass ich annehme, jeder weiß das gggg

Abschluss-Untersuchung, wegen seinem Lungenhochdruck...ist er morgen nicht weg, hat er sich wohl manifestiert..bleibt...was seinen Gesundheitestatus für seine Zukunft beeinträchtigt, ihn anfälliger macht.

Auf den Kindergarten wird es Einfluss haben, da er dann ja weiter Medikamente nehmen muss...

Nie bin ich Dir böse, Gabriela.
Ich umarm dich ganz fest und freu mich sehr, dass Du vorbeischaust, auch wenn Du viel um die Ohren hast! :-))

Barbara

Ilana hat gesagt…

denke ganz fest an euch und drücke die Daumen - und eine Extrakerze gibt es dafür auch :)

jonathan und seine familie hat gesagt…

Liebe Ilana!

An Deine Kerze für Jonathen hab ich heute schon gedacht...:-))

Umarmung, du Liebe!
Barbara

Beatrice hat gesagt…

Wir drücken auch die Daumen.
Alles Liebe

Beatrice und die mal wieder kranke Charlotte

Verena hat gesagt…

Wir denken an euch.
Alles Gute.

dicke, alte Frau hat gesagt…

Ich umarme Euch und halte die Daumen! Morgen werde ich ganz viel an Euch denken, da bin ich bei Julian, ich werde versuchen, dem kleinen Jonathan was von Julians Gesundheit und Kraft zu schicken, seine lieben Eltern werden nichts dagegen haben.
Ganz liebe Grüße, die Christiane

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Morgen sind unsere guten Wünsche bei Euch. Schlaf gut, Barbara. Süße Träume Jonathan.
Ich bin so nachdenklich, nach dem was Du heute geschrieben hast.
Ich drück fest die Daumen
Elisabeth

Ilana hat gesagt…

denke fest an euch!

Zwieback hat gesagt…

Auch hier bei uns sind die Daumen gedrückt, ich denke seit ich gestern bei Dir gelesen habe, immer wieder an Euch und Jonathan.
Ich sende Euch ganz viele, gute Wünsche und Gedanken.

Liebe Grüsse, Manuela