Donnerstag, 12. August 2010

Zusammen!!


Bei Sonea hab ich heute erst gelesen, es macht mich gleichermaßen traurig und wütend, vor Augen geführt zu bekommen, wie manche Menschen denken.

Letzes Jahr traf ich im KH eine uns bekannte Mutter, Verdacht auf Lungenentzündung bei ihrem Buben, und wir kamen ins Gespräch.
Ich erzählte ihr von Jonathan, dem Down Syndrom. Ihre erste, spontane Frage war: "Aber kann man das nicht schon in der Schwangerschaft feststellen??"
Meine Antwort war:" Was hätte das geändert?"

Das ist eine liebe Mama, voller Anteilnahme und Fürsorge für ihre Kinder. Kein dummer Mensch, keine, die mit dem Finger auf Menschen, die anders sind, zeigt....und doch...in ihr drinnen, gespeichert, anerzogen, ist die "Vermeidbarkeit" unserer Kinder.

Ich denke da oft daran.
Die Menschen, denen wir begegnen "akzeptieren" Jonathan zumeist...doch von Selbstverständlichkeit sind wir weit entfernt.

Wir sprechen von einer breiten Befölkerungsschicht, die armen Dummschwätzer aus der rechten Szene...denen spucke ich ein Auge aus!!!

Was mich krank macht, was mich nicht atmen lässt, ist die stupide Ignoranz der Allgemeinheit!! Diese "Eh lieb!", "Eh super, was der alles kann!", "Eh alles normal!"
Kann man nicht aufhören, zu vergleichen, zu Messen daran, was Medien und Werbung uns als "normal" verkaufen wollen.

Ich hab da noch nie reingepasst und werd den Teufel tun, meine Kinder dem anzupassen!

Ich möchte Elisabeths Aufruf
folgen! Stelle mich in die Reihe der Armee gegen Dummschwätzer und Ignoranten!
Umarme euch alle, mit euren wundervollen Kindern!
Barbara

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Barbara,

so schlimm und unverständlich ich diese Kommentare finde, bin ich doch sehr begeistert, welchen Solidaritätssturm sie hier im Bloggerland ausgelöst haben. Seid Euch gewiß, Ihr mit Euren besonders besonderen Kindern ;o) seid nicht allein!!! Ich, mit meiner "gewöhnlichen" aber nicht minder liebenswerten Familie :o), stehe auf jeden Fall hinter, nein mitten unter Euch, und das tun ganz bestimmt noch ganz viele andere!
Liebe Grüße
Susanne

Sonea Marianne hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele! Es fängt mit den kleinen "gut gemeinten" Kommentaren, wie ich sie auch so oft höre (mit denen ich aber ganz gut umgehen kann) an und hört mit dem braunen Gedankengut "kranker" Extremisten auf. Es macht nicht wirklich Mut auf die Zukunft, aber gemeinsam können wir versuchen die Menschen ein bisschen wachzurütteln und ihre graue Welt ein bisschen bunter machen.

Ganz liebe Grüße aus Köln
Katharina

dicke, alte Frau hat gesagt…

Liebe Barbara, ich bin fassungslos und wütend!
Ich versuche über meinen Blog eine Unterschriftenliste zusammenzustellen, kann das aber nicht alleine, habe deshalb um Hilfe gebeten, sie ich wohl auch erhalten werde.
Wir dürfen nicht aufgeben, nein wir MÜSSEN uns wehren. Es betrifft ja jeden menschen, mit demokratischen Geist.
Ich umarme und grüße Dich ganz herzlich, die Christiane
p.s._ Ich komme nicht mehr auf Gabrielas Blog, weil ich nicht eingeladen bin, würde aber gerne weiterlesen, weißt Du mehr?
L.G. Christiane

jonathan und seine familie hat gesagt…

Mir geht es wie Dir, ich kann Gabriela auch nicht lesen.
Bin schon etwas beunruhigt!