Freitag, 6. August 2010

Noah





Er ist am 1.1.2003 geboren...das ist der Kennenlern-Tag von meinem Erich und mir ;-)
Ein Jahrestags-Geschenk also :-))

"Alles *stöööhn* Gute *gleich kommt das Baby!!* Schatz!!!!"
..und einen Kugelschreiber :-))))


Als Jonathan so krank war und ich solch große Angst hatte, habe ich mich ganz auf Jonathans Seele konzentriert.
Wollte ihr Mut zusprechen und Stärke, sie an unseren "Deal" erinnern, zusammen zu bleiben, zu leben.

Ich lag da und es war so dunkel und ich war so erschöpft...und dann kam Noahs Seele zu mir.
Wie eine Spirale um mein Innerstes herum, zuversichtlich und stark.
Obwohl ich mich sosehr auf Jonathan konzentriert hatte, war für mich ganz klar, dass es Noah war, der mir beistand.
Ich werd das nie vergessen!

Das Aufzuschreiben ist viel einfacher, als es zu erzählen. :-)

Ich liebe meinen großen Sohn :-))
Er ist so voller Energie und Spass und Lebenslust.
Er will ständig, immer entertained werden, ist nie in ein Buch vertieft, oder gar in ein Puzzel, immer in Bewegung und sprungbereit.

Er liebt seinen kleinen Bruder so sehr :-))
Obwohl sich sein Leben mit Jonathans Geburt so einschneidend verändert hatte, die ersten Wochen nach der Diagnose DS, die Mama über Wochen mit dem kleinen Bruder im KH, viel Aufmerksamkeit wurde von ihm abgezogen und auf Jonathan gerichtet.

Wir waren uns dessen bewußt und haben nach Kräften versucht, das auszugleichen....doch immer war das einfach nicht möglich.

Gut hast Du das gemacht, großer Sohn!!
Ich bin wahnsinnig neugierig auf Deine Zukunft!
Freu mich auf meinen großen Sohn, Du meinst ja, ganz sicher größer als ich zu werden :-)))

Schau ma mal!

Bussi Mama

Kommentare:

Jolina hat gesagt…

Wow! Sehr schön geschrieben.
Du hast nen tollen Sohn und bist ne tolle Mama
Grüße Martina

Bewusst.Sein hat gesagt…

Und immer mehr, liebe Barbara, werden wir erkennen, dass jeder einzelne um uns herum uns Hilfe ist und wir einander Hilfe sind. Die Sprache mag manchmal seltsam für «meine» Ohren tönen.

Grüß Dich herzlich und Deine Lieben
Monika

artista hat gesagt…

Das ist sehr berührend...

Herzlichst
artista

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Barbara, weißt du, dass du so jung aussiehst?
Ich weiß zwar nicht dein Alter, aber bei einem
7jährigen Sohn ist man seltn noch ein Kind.

Herziche Grüße an dich, Erich, Noah und
Jonathan

Elisabeth Barbara

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Barbara
das ist so schön und liebevoll geschrieben. Hübsch ist er, der Noah.
Auf dem oberen Foto wirkt er so gross und reif. Aber vielleicht ist es auch so, dass Geschwisterkinder schneller mehr vom Leben verstehen müssen.
Zur Geburt von Noah, damals, bist Du sicher oft gratuliert worden. Ich gratulier Dir nun nochmal zu solch einen tollen Sohn.
Lisa wäre auch fast am 1.1. zur Welt gekommen. Aber dann hatte sie es eilig, und ist mein Silvesterknall geworden. Und Michael und ich haben uns am 1.1.1998 kennengelernt!
Lustig, gell?
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Elisabeth, wieder mit Robert (der nun schon 1 Stunde Fahrrad fährt! Der Papa hinterher, hi,hi)