Mittwoch, 4. August 2010

Eh alles gut gegangen!!!

Gestern, nach Jonathans Mittagsschlaf, sind meine Buben und ich einkaufen gegangen...den ganzen Vormittag, auch während unseres Einkaufes war alles bestens,

Jonathan gut drauf und fröhlich. Zu Hause angekommen, ich hatte ihm auf dem Heimweg eine Kabanossi(relativ harte Wurst zum Abbeissen) gegeben, fängt der Süsse an zu husten und zu würgen, wird vollkommen apathisch und liegt nur noch in meinen Armen.

Man sieht ihm an, dass er sich sehr unwohl fühlt, dass er Angst hat. Als ich versuche, ihn kurz auf die Couch zu legen, übergibt er sich, atmet seltsam ruckartig und macht seinem Bruder und mir so richtig, richtig Angst.

Ich hab dann seine Kinderärztin angerufen, auf deren Anraten gleich darauf die Rettung und ab ins KH. Eigentlich wollte ich ins SMZ Ost, zu "seinen" Ärztinnen, doch gelandet sind wir in Mödling...ist einfach um ein vielfaches näher, und was tun, wenn sich sein Zustand verschlimmert??

Im Krankenwagen hat er sich noch einmal übergeben und dann...als wir im KH waren, ging es mit ihm bergauf!
Sauerstoffsättigung wunderbar, Lungenröntgen o.B. Ein sich selbst aufsetzendes Kind eroberte in Windeseile lächelnd die Kindersambulanz :-))

Er muss sich an einem Stück Wurst verschluckt haben, sie zu schnell gegessen haben, ...
Seither geht es ihm wieder blendend!

Seine nächste Kabanossi bekommt er mit 30!!

Ich erschrecke bei Jonathan um ein vielfaches mehr als ich das bei meinen anderen Kindern getan habe. Diese Selbstverständlichkeit, auch bei meinen großen Kinderen, ist weg, verschwunden.
Ich erschrecke bei einem Anruf von Noahs Lehrerin zu Tode, vor mir rollen sämtlich Szenarien einer furchtbaren Wendung des Schicksals ab.

Alles ist möglich.

------------------------------------------------------------------------------------- Ich finde, in letzte Zeit klinge ich etwas...hmmm...angestrengt? Darum jetzt noch ein zuckersüßes Video meines Buben! Gib ihm einen Fruchtzwerg und einen Löffel und erwähne bloss nicht seine Haare!!!


Wie sollte es im Moment sonst auch sein ;-)....Video hochladen... Fehlanzeige!!
Dabei ist das so ein schönes Video!!

Tja, egal...ein paar echt "noch saubere" Fotos :-))




Ich wünsch euch Glück und Freude und Spass am Jetzt!!
Barbara

Kommentare:

MeLLiW hat gesagt…

Puhhhh! Da bleibt Einem beim Lesen ja fast das Herz stehen! Ich weiß schon warum ich diese blöden Würste nicht mag... Zum Glück alles wieder OK!
Und - Dein kleiner Fruchtzwerg sieht echt LECKER aus!
Ganz liebe Grüße
Melanie

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Sag mal, welcher Stern steht denn über Euch? Der muss weg! Ich bin so erschrocken...aber gut, dass alles wieder o.k. ist. Ich hab das einmal bei einem kl.Buben mitgemacht. Da war eine Nuss schuld. Da ist die Angst ganz schlimm, wenn ein Kind so daliegt. Ich freu mich, dass es wieder gut ist.
Ohhh---und das Video hätte ich schon gerne gesehen. Aber ich kann es mir vorstellen. Die Tageskinder sind ja auch zwischen 1 und 3 Jahre alt. Was ich da schon alles erlebt habe!
Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und dann morgen...der Mann des Hauses wieder da, oder?
Weisst Du was das sein kann, wenn ein Hund sich die Haare ausreisst? Tut unserer seid 3 Tagen, die Tierärztin ist im Urlaub.
Oh, jetzt muss ich Schluss machen. Alle drei werden gleichzeitig wach...
Elisabeth

Ilana hat gesagt…

Ich bin froh dass es ihm gut geht - so einen Schreck braucht keiner. Als Sani hatte ich mal ein Kind (2 1/2) dass sich an einem Würstchen verschluckt hat - an der Haut - seitdem bekommen Kinder die Würstchen immer ohne Pelle bei mir und immer unter Argusaugen.

Aber zum Glück ist alles gut gegangen - und der Fruchtzwerg ist ja auch leckerer als so eine Kabanossi.