Freitag, 21. Mai 2010

Das Leben will mich was lehren!!


Das Leben will mich was lehren!!


Und genau das ist es, was mich an all dem so froh und zuversichtlich macht....da steht eine Welt offen, voller neuer, interessanter Erfahrungen....ein so besonderer Mensch, der mich Dinge lehren wird, von denen ich noch gar nichts ahne!! Mein kleiner Sohn...dieser be-seelte Mensch, dieses Wunder, das mich innehalten lässt und einfach nur staunen.

Wenn ich seine Besonderheit staune, habe ich keinerlei Furcht vor der Zukunft.
Diese Fähigkeit, einen ganz in seinen Bann zu ziehen, dieses Vertrauen und Zu-Trauen an seinen Mama, seinen Papa,seine Welt...in seinen Augen, seiner Gestik...
Ich gehe auf in dieser sicheren Welt der Liebe, Geborgenheit, in meiner Familie...

Setzt ich mich allerdings der Gesellschaft, dieser unglaublich schnelllebigen Zeit, dieser Flut an oberflächlichsten Wertigkeiten und Zielen, aus.....


Wir werden nicht jünger und "bald" gehören wir selber zu einer Randgruppe...den "Alten"
Wer wird uns dann noch zuhören? Was werden wir bewirken können? In 40 Jahren ist m ein Sohn in etwa so alt wie ich heute...ich möchte mich nicht in irgendeiner "Werkstätte" langweilen müssen...mich nicht frei entscheiden können, was denn nun mein Weg ist.

Ach, ach...aber mein Jonathan ist ja auch nicht "ich" und wird wahrscheinlich in 40 Jahren meine Sorgen gar nicht verstehen....ist er doch eh seinen eigenen Weg gegangen!!!

PS: Meine liebe Blogger-Familie setzt immer wieder Gedanken für den Tag. Und dann werden Posts daraus, die einfach aus mir HERAUFLIESSEN!!!!
Oh, so großes DANKE dafür!!

Barbara

Kommentare:

dicke, alte Frau hat gesagt…

Hallo liebe Barbara, lieber Jonathan und überhaupt, auch ein Hallo an Eure ganze Familie. Ich wollte erst hier kommentieren, aber dann kam mir die Idee, daraus einen Post zu machen, den werde ich Euch aber widmen. Euch wünsche ich ganz wunderbare Pfingsttage, liebe Grüße, die Christiane

jonathan und seine familie hat gesagt…

Oh, Du Liebe!!
Da freu ich mich drauf!!...

Hab eine schöne Zeit!!

Barbara

Rachel hat gesagt…

Du Liebe,

so gern lese ich deine Gedanken, die sich in eine Flut ergießen, weil alles so sehr raus will und das ist so gut...

Dir und deiner Familie wundervolle Pfingsttage und drück mir deinen Jonathan ganz fest...

herzlichst, Rachel

jonathan und seine familie hat gesagt…

Liebe Rachel!

Hab den Süssen fest gedrückt und ihm "Liebe" ins Ohr geflüstert.

Hat ihm wohl gefallen, er schläft jetzt tief und fest, wohlig gebettet in Zuversicht und Vertrauen. Und das wird auch mein Nachtlager sein...weil die Flut ihren Weg nehmen durfe...

:-))

Barbara

Steph hat gesagt…

Ich maaaaaaaaaaag wie Du schreibst. Schad' das ihr so weit weg wohnt.
Ich glaube das wäre ne lustige Kombi Frau Blubber und Frau Wortschwall:-)
Grüß mir den Jonathan, ein schönes Pfingstwochenende!
Steph

jonathan und seine familie hat gesagt…

*lach*...das ist wohl wahr...wir wären ein gutes Gespann, mit all unseren Kids und Haustieren ggg

...und wenn es raus muss, dann muss es raus !!!

Überlebensstrategie ;-)

Umarmung :-))

Barbara

MonikaMaria hat gesagt…

Jetzt, jetzt, jetzt und alles gestern, alles Morgen bringt mich weg von mir.

Vielleicht ist es das, was Dich mit Deinem süßen Sohn «wach» werden lässt? Was kann beglückender sein? Kann es dann noch Vergleiche geben?

Auch eine liebe Umarmung ...
Monika

jonathan und seine familie hat gesagt…

Jetzt...bin ich froh!!

Gestern...gab es ein "Jetzt" in dem ich froh war..

..und Morgen...wird es ein frohes "Jetzt" geben.

Mehr gibt es nicht zu wollen ;-)
Erinnere mich halt hin und wieder, bist Du so lieb :-))

Danke, liebe Monika

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Es gibt nichts mehr zu sagen zu Deinen letzten Posts. Deine Gedanken sind mir so bekannt. Mal mehr mal weniger. Es wird wohl auch so bleiben. Die letzten Tage hat sich hier alles um die "normale" Susanne gedreht. Es waren viele ihrer Schulkameradinnen da. Und was passiert? Es sind dieselben Gedanken. Wie geht es mit diesen Kindern weiter? Was kommt auf die zu? Wie wird sich jede einzelne entwickeln? Einigen merkt man die heutige Zeit sehr an. Wo und wie leben die denn jetzt mit 11 schon!!!??? Was sind denn das für Werte? Ich konnte heute Nacht nicht schlafen, so hat mich das beschäftigt
Viele Deiner, Gabrielas, Stephs u.a. Worte sind mir durch den Kopf gegangen. Wie weit können wir denn unsere Kinder überhaupt schützen, auf den richtigen Weg schicken. Und so weiter...
Doch nun weg von dem Schweren. Ich wünsche Euch schöne Pfingsten. Wir gehen nun endlich nach draussen. Lassen wir doch den heiligen Geist wirken und machen uns kurzfristig frei von den Ideen und Vorstellungen die in uns sind. Nehmen wir den heiligen Geist auf. Und schauen was da Neues, oder jahrtausende Altes in uns kommt.
Elisabeth

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Guten Morgen
dieses schöne Fote mit dem tollen Licht war heute morgen das Erste was ich mir lange angeschaut habe. Es gefällt mir so gut.
Die Erklärung für Robert, was der Hl.Geist ist hat es genau getroffen. Ich mußte es ihm vorhin nochmal vorlesen. Du schaffst es so gut, die Dinge zu erklären. Jonathan hat eine tolle Mama. Er wird von Dir ganz viel lernen.
Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Elisabeth