Mittwoch, 29. September 2010

"Anonym"

Ich möchte auf den Kommentar von "Anonym" bei unserer SonnenscheinArmee http://diesonnenschein-armee.blogspot.com/2010/09/woche-der-special-education.html#commentsreagieren. Noch nicht mal seinen Namen hat er/sie unter diese menschenverachtende, das Leben missachtende Zeilen gesetzt.

Ob wir Dich brauchen?
Nun, Du solltest Dir wünschen, gebraucht zu werden. Und Du solltest Dir wünschen, dass Menschen sich um Dich sorgen, wenn Du Unterstützung und Hilfe brauchst.
Denkst Du, Du bist gefeit davor, "besonders" zu werden ?
Würdest Du die Chance sehen, die im "Anders sein" liegt?

Was Du  nicht siehst, ist die Freude und das Glück, das unsere Kinder uns schenken. Nicht nur ihren Eltern, sondern jedem, der in der Lage ist, hinzusehen.
Ich habe Menschen erlebt, die vollkommen in meinem Sohn aufgegangen sind.
Die in seiner besonderen Art, das Leben zu verkörpern, diese unglaubliche Freude am Moment, am Jetzt innehalten durften.
Du könntest soviel lernen.
Doch Du maßt Dir an, uns Eltern vor den Kopf zu stossen! Unsere Kinder vor den Kopf zu stossen.
Mein Jonathan verzeiht Dir....ich nicht.

Ohne Argumente, ohne jedes Wissen, jede Ahnung, jedes Menschliche weist Du uns zurück.

Erkläre Dich!
Zeig Dich!
Woher kommt Deine Angst?
Liest Du eigentlich auch in unseren Seiten?
Informierst Du Dich?
Ich will wissen, was hinter solchen Worten steht.

Unerschrocken
Barbara

Kommentare:

Jenny hat gesagt…

hab das gerade mal gelesen... und ich denke mir meinen teil... jedes kind ist was besonderes und wer sowas schreibt was nicht was es heisst ein kind zu haben das sind die neider die dieses gefühl niemals erleben dürfen!

lass dich mal knuddeln lg deine jenny

dicke, alte Frau hat gesagt…

JA! JA! JA! So will ich Dich haben. Barbara, Du bist`'ne Wucht!!!!!
Ich habe dieser Person auch lecker die Meinung gegeigt, als Mitglied der Sonnenscheinarmee.
Ich umarme und grüße Dich ganz herzlich, die Christiane

FLORA VON BISTRAM hat gesagt…

":-)Und...immer, immer wenn ich an ihn denke, muss ich lächeln...über das ganze Gesicht, bis zum Himmel und wieder zurück"

Welch wunderbare Zeilen einer Mutter, die ihr Kind so angenommen hat, wie es ihr geschenkt wurde.
Ganz herzliche Grüße
Flo

Niklas hat gesagt…

"Nicht behindert sein, ist kein Verdienst - sondern eine Geschenk, dass uns jederzeit genommen werden kann"
viele Menschen vergessen das einfach. Das Schicksal zeigt uns leider manchmal ein anderes Gesicht. Solche Menschen sind mir völlig egal. Oft mache mich mir nicht einmal die Mühe zu reagieren.... Schön, dass du das gemacht hast - stellvertretend auch für mich ;)
liebe Grüsse Tanja