Donnerstag, 24. März 2011

Wasserschaden...wir machen das Beste daraus!

Wasserschaden in unserem Haus!
Heute gegen 8 Uhr Früh kamen die Handwerker und haben unser WC bearbeitet.
Was macht man da?
Man nimmt sich einen Urlaubstag, gibt den Kindern frei und fährt der Sonne entgegen!
Wir haben den Schlüssel abgegeben und sind losgefahren.








Ich hab übrigens noch nie jemanden so ordentlich und sauber Fliesen und Mauerwerk wegstemmen sehen!
Nun, die Folgen davon...ich war ja nicht dabei :-))
Ich war angenehm überrascht, alles halb so wild!

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Unverhofft kommt oft.... so eine kleine "Zwangspause" hat doch was. Besser als den Handwerkern auf die Finger zu sehen. (was ich gerne mache) ;-)

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Welch ein Glück! Ein Wasserschaden an so einem Frühlingstag...wunderbar.
Das Foto auf dem Jonathan und Noah hintereinander laufen...das ist so toll! Er rennt da ganz selbstverständlich vor dem grossen Bruder und wie. So richtig ... groß!
Ich wünsche Euch noch ganz viel Frühling
Liebe Grüsse
Elisabeth

dicke, alte Frau hat gesagt…

Tolle Bilder einer tollen Familie mit tollen Einfällen.
Herzliche Grüße, die Christiane

Niklas hat gesagt…

ja das Wetter, das habt ihr euch aber ganz gut ausgesucht für den Wasserschaden ;)
es war sicher ein wunderschöner Tag - das sieht man. Und zum Glück ist alles nur halb so schlimm gewesen zu hause.
ich finde auch: wenn man es so sieht, dann lebt es sich leichter.
Wünsch euch ein schönes Wochenende. Ich hol jetzt endlich meine zwei Männer ab von der Rehaklinik. Die fehlen mir schon ordentlich!!!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Hallo, ist es bei Euch wieder trocken, oder schwimmt Ihr noch....?
Nein, Spass beiseite. Ich hoffe es ist wieder alles o.k. und kein Wasser überrascht Euch mehr.
Ich wünsche Dir eine schöne Woche
sicher schläfst Du schon, denn das Aufstehen muss ja heute nach der Zeitumstellung ganz furchtbar gewesen sein, oder?
Liebe Grüsse
Elisabeth

Bewusst.Sein hat gesagt…

Diesen Link muss ich unbedingt hier platzieren, auch wenn er mit deinem Post grad nicht viel zu tun hat. = ))
Ich hab ihn von Christina und auf «gegenLiebe» gefunden. Ich hoffe, er erfreut dein Herz, liebe Barbara.

Ganz herzlich
Monika