Dienstag, 21. Februar 2012

Fussball, auch im Fasching

Lustig hatten wir es heute!


Langsam kehrt Normalität in unser Leben zurück!!
Jonathan war heute noch von KG daheim, er kann Masken so gar nicht leiden!
Beim Basteln der Faschingsmasken hatte er richtig Angst, nächstes Jahr vielleicht!
Morgen nimmt alles wieder seinen gewohnten Lauf.
:-)

Beginnend mit einem Besuch unserer Sozialarbeiterin.
Jonathan bekommt ja  Pflegestufe 2, begründet auf seine Einstufung vor 2 1/2 Jahren.....damals war er ein "Häufchen Elend"!
Ich denke, man wird uns auf Stufe 1 zurücksetzen.
Jepp, das Geld wird fehlen.
Aber Jonathan ist wohlauf, ein Junge, der in manchen Dingen mehr Zeit braucht, aber als "pflegebedürftig" nehme ich ihn so gar nicht wahr.
Sollten wir gar keine Pflegestufe bekommen, werde ich lachend in die Hände klatschen! :-))))


Passend zu seinen Haaren....ein Indianer!
Wer mag, kann versuchen diesem jungen Krieger einen Haarschnitt zu verpassen!
Gellende Schreie der blanken Entrüstung werden ihn kampfunfähig machen und in die Knie zwingen!!!!!
;-)
Echt unmöglich!


Ach ja...bevor ich es vergesse:

ICH WILL NIE, NIE WIEDER FASCHINGSKRAPFEN BEZUCKERN!!!!!

Echt, ich hätt doch studieren sollen!
:-))))

Kommentare:

Conny hat gesagt…

Sind das schöne Fotos! Genau so einen Gesichtsausdruck wie Jonathan auf dem ersten Foto macht, macht Henry ihn auch ganz oft...ich finde das sooo süüüüß!!!
Liebe Grüsse
Conny

Niklas hat gesagt…

Barbara, schön, dass du dich wieder meldest. Und es hört sich sooo gut an, wies euch geht.
Euer Jonathan ist ein ganz bezaubernder Bursche - und stimmt: die Frisur war perfekt für den Indianer :)
beim vorigen Post wollt ich noch was schreiben, aber wir waren ja viel unterwegs in den letzten Wochen....
Mich hat vor ein paar Wochen eine Oma angesprochen und gemeint ihr tut Niklas so leid. Ich fands so komisch. Noch nie hat das wer zu mir gesagt. Und ich kanns so überhaupt nicht nachvollziehen. Es geht ihm so gut. Er ist doch meistens mit einem Lachen unterwegs. Und ich glaube, dass wir es deshalb garnicht bewußt wahrnehmen, dass unsere Kinder "eine solche Aufgabe" sind. Wir sehen sie vom anderen-richtigen Blickwinkel. Und den anderen, denenn würde es auch tut tun, wenn sie mal von der Seite schauen würden ;)
Macht euch eine schöne Zeit.
ganz liebe Grüsse
Tanja

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Die Fotos und das Video sind schön. Wie er schon Fussball spielt ist echt toll.
Wieviele hunderte von Krapfen hast Du denn "bearbeitet"? Kannst Du das Süsse Zeug dann überhaupt selber noch essen?
Robert hatte in Jonathans Alter auch sehr Angst vor verkleideten Menschen. Und schau mal was nun aus ihm geworden ist. Aber... fällt mir eben auf, eine Maske würd er sich nicht aufsetzen.
Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche, hier sind Ferien
herzliche Grüsse
Elisabeth